Neues Britzer Sommeroper-Spektakel: Die lustigen Weiber aus Windsor:

Premiere am 25. August (Freitag) um 19:30 Uhr; weitere Termine: 26. August sowie 1. – 2. September um 19:30 Uhr und 27. August sowie 3. September um 16 Uhr.

Was für Bayreuth die Wagner-Festspiele sind, ist für Neukölln das Festival Schloss Britz! Und „Tout le Berlin et Britz“ wird sich aufmachen, um die diesjährige Sommeroper nicht zu verpassen. Zur Premiere gibt sich, wie jedes Jahr, Bezirksbürger- meisterin Dr. Franziska Giffey die Ehre.

Erleben auch Sie Shakespeares „Lustige Weiber aus Windsor“ als Komische Oper in deutscher Sprache, komponiert von Carl Ditters von Dittersdorf.

Laut Überlieferung soll es die englische Königin gewesen sein, die sich um 1596 herum von William Shakespeare eine Komödie mit dem lebenslustigen Angeber Falstaff gewünscht hatte, wahrscheinlich ohne zu ahnen, was für ein erfolgreiches Opernthema sie damit inspirieren würde. Antonio Salieri, Otto Nicolai und Giuseppe Verdi, um nur einige zu nennen, haben mit dem dickbäuchigen Ritter Triumphe gefeiert.

Einer der ersten war jedoch der singspielerfahrene Komponist der Wiener Klassik Carl Ditters von Dittersdorf, der sich schon 1796 von Georg Christian Römer ein deutsches Libretto frei nach The Merry Wives of Windsor schreiben ließ. Damit gelang ihm, was wir sonst nur von der fast gleichzeitig entstandenen Zauberflöte kennen – die Verbindung von hochfeu- daler Gesangsartistik mit massenwirksamem Unterhaltungstheater. Die lebensnahen Charaktere singen je nach Situation populäre Strophenlieder oder beklagen ihr Schicksal in virtuosen Arien. Zur Freude des Publikums geraten die Figuren in absurd-komische Situationen oder streiten sich in dramatischen Ensembles. Der berühmte Waschkorb und die Wäscheleinen aus Windsor sind in diesem Jahr zentrale Requisiten. Dabei steht die Kleidung nicht nur für das Tagwerk der Frauen, sondern auch für das Spielerische der Inszenierung. Hier wird verkleidet und versteckt was das Zeug (bzw. die Leine) hält und alle Darsteller müssen sich in mehreren Rollen beweisen.

Die vielschichtige kleine Ausgrabung ist wie geschaffen für die wunderbare Akustik des Kulturstalls und das rundherum einladende Ambiente mit Gutshof und Park. Sie beschert dem Festival Schloss  Britz ein neues spannendes Opern-Highlight.

Eintrittskarten: Tel. 030 – 90239 3344 oder http://www.musikschule-paul-hindemith.de

=> Kulturstall Gutshof Schloss Britz
Alt-Britz 81-83, Berlin-Neukölln

Veröffentlicht unter Britz | Verschlagwortet mit , , , ,

Rüstige Rentner am Herd bei Morus 14

Nicht zuletzt durch seine rüstigen, unverwüstlichen Rentner ist das Rollbergviertel berühmt-berüchtigt! Am 23. August (Mittwoch) ist es wieder so weit: Am Herd steht die „Rollberger-Rentnergang“und wird unsere Gäste bekochen.

Was kommt auf den Tisch?
Vorspeise: Bruschetta
Hauptgericht: Bulette mit Rührei, Spinat und Kartoffelstampf
Nachspeise: Vanilleeis mit Schokosauce

=> Gemeinschaftshaus MORUS 14
Morusstraße 14, Berlin-Neukölln

Veröffentlicht unter Rollbergkiez | Verschlagwortet mit , , ,

Aktuelle Ausschreibungen für Soziale Stadt-Projekte in Neuköllns Quartiersmanagement-Gebieten

Sonnabends informieren wir hier über aktuelle Ausschreibungen der Neuköllner Quartiersmanagements. Auf diese Ausschreibungen können sich alle bewerben, die an der Durchführung der ausgeschriebenen Projekte interessiert sind und entsprechende Kompetenzen aufweisen.

– Projektwettbewerb: „Netzwerk Sozialarbeit mit jungen Frauen
Gesucht wird ein Träger oder eine Trägergemeinschaft, der/die ein Netzwerk aus denjenigen Einrichtungen im QM-Gebiet Gropiusstadt aufbaut, die mit Mädchen und jungen Frauen schon arbeiten oder arbeiten wollen. Aufgaben des Netzwerks sind die Koordination bestehender Angebote, die Erhebung darüber hinausgehender Bedarfe, die Entwicklung neuer Angebote und die gemeinsame Festlegung geeigneter Orte für die Umsetzung.
Bewerbungsschluss: 27. August 2017
Wettbewerbsbeschreibunghttps://www.quartiersmanagement-berlin.de/fileadmin/user_upload/QM_Gropiusstadt_Ausschreibung_Netzwerk_Sozialarbeit_mit_jungen_Frauen.pdf

– Stellenausschreibung Quartiersmanager/in Ganghoferstraße
Das Quartiersmanagement Ganghoferstraße sucht möglichst ab dem 1. Oktober 2017 eine/n Quartiersmanager/in für 26-30 Wochenstunden für das Quartiersmanagement-Team Ganghoferstraße in Neukölln. Die Stelle ist zunächst für ein Jahr befristet.
Bewerbungsschluss: 28. August 2017
Stellenausschreibunghttps://www.quartiersmanagement-berlin.de/fileadmin/user_upload/Stellenausschreibung_2017.pdf

Für die Inhalte der Ausschreibungen sind die jeweiligen Quartiersbüros verantwortlich. Bei den Verfahren handelt es sich nicht um ein Interessen- bekundungsverfahren gem. § 7 LHO oder eine Ausschreibung im Sinne des § 55 LHO. Rechtliche Forderungen oder Ansprüche auf Ausführung der Maßnahme oder finanzielle Mittel seitens der Bewerber bestehen mit der Teilnahme am Auswahlverfahren nicht. Die Teilnahme ist unverbindlich, Kosten werden den Bewerbern im Rahmen des Verfahrens nicht erstattet.

(Quelle: Quartiersmanagement Berlin)

Ein Überblick über die aktuellen Ausschreibungen aller Berliner Quartiersmanagement-Gebiete ist hier veröffentlicht.

Veröffentlicht unter Ganghoferkiez, Gropiusstadt | Verschlagwortet mit , , , ,

Die Sommerpause der Fotokunstaktion „NeuköllnSindWir“ ist vorbei!

Nach einer Sommerpause im Juli, geht „Neu- köllnSindWir“, die Fotokunstaktion zum Mitmachen, vom 21. – 27. August (jeweils 14 – 18 Uhr) weiter.

In dieser Zeit lädt der Fotograf J. A. Fischer in Kooperation mit dem Pro Schillerkiez e. V. Neuköllnerinnen und Neuköllner ein, sich fotografieren zu lassen und in einer Ausstellung als Protagonisten ihres Kiezes zu zeigen.

„Wie überall gibt es einen ständigen Wechsel, Menschen sterben, Menschen werden gebo- ren. Menschen ziehen her und andere wieder weg. Eine Stadt, ein Bezirk, sind ständig in Bewegung. Ein ständiges Kommen und Gehen. Heute sehen wir andere Menschen als gestern und morgen. Und wo finden wir uns? Wir sind doch das Leben, denn wir leben hier. Ohne uns gäbe es vieles nicht. Also wollen wir uns sehen.“

Teilnahme: kostenlos
Weitere Infos: Tel. 01520 1849739 oder kontakt(ätt)Menschensindwir.de

=> Pro Schillerkiez e. V.
Okerstraße 36, Berlin-Neukölln

Veröffentlicht unter Schillerkiez | Verschlagwortet mit , , , ,

Blauer Mittwoch mit „Simone und Die Flotten Drei“:

am 23. August von 19 – 21 Uhr (Restauration ab 18 Uhr).

Die Musiker um ihre Sängerin Simone versetzen das Publikum auf eine Reise zu den beliebtesten Swing und Rock ’n’ Roll-Schlagern der Wirtschaftswun- derzeit. Ergänzt durch eine sympathische Moderation mit Parodien und humoris- tischen Einlagen und in passender Garderobe der 50er Jahre wird dieser Abend zu einem ganz besonderen Showerlebnis.

Eintritt: frei

=> Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Lipschitzallee 70, Berlin-Neukölln

 

Veröffentlicht unter Gropiusstadt | Verschlagwortet mit , , ,

Dahlienfeuer 2017 im Britzer Garten: Große Dahlienschau mit 7.500 Dahlien in 280 Sorten

Heute wird das diesjährige „Dahlienfeuer“ im Britzer Garten entfacht. Die ersten Fröste im Spätherbst werden es dann irgendwann löschen.

Im Britzer Garten gibt es seit 2006 die große Dahlienschau „Dahlienfeuer“. Ein Ereignis, das im Spätsommer und Herbst viele Besucher aus nah und fern in den Britzer Garten lockt. Interessierte kommen ganz gezielt in den Britzer Garten, um sich für die eigene Gartenplanung inspirieren zu lassen, sich neue Sorten anzuschauen oder einfach nur um sich an der Blume der Azteken zu erfreuen. Der Fotoapparat darf dabei nicht fehlen!

Die Sonderschau widmet sich vielen Aspekten der Dahlienverwendung. Neben reinen Schaupflanzungen nur aus Dahlien gibt es auch Pflanzkombinationen aus Dahlien, Sommerblumen, Gräsern, Kräutern und Gemüsepflanzen.

Der Förderkreis „Freunde des Britzer Gartens e. V.“ ruft in jedem Jahr die Besucherinnen und Besucher auf, die schönste Dahlie bzw. die Dahlienkönigin zu wählen. Gewinnerin im Jahr 2016 war die Seerosendahlie ‚Crème de Cassis‘. Wer seinen Stimmzettel an der Kasse abgibt, hat die Chance auf schöne Preise – Essenseinladungen für zwei Personen oder Jahreskarten 2018 für den Britzer Garten und die anderen Parks und Gärten der Grün Berlin GmbH.

Eine Outdoor-Infoschau auf großen Bannern begleitet in jedem Jahr die Dahlienschau. Dort werden Themen dargestellt wie: Steckbrief, Kulturgeschichte, Klassifizierung, Dahlien im Garten, Kultur und Pflege.

Eintritt: 3 € / erm. 1,50 € (erhöhter Eintritt wegen der Dahlienfeuer-Sonderschau, Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt)

=> Britzer Garten
Sangerhauser Weg 1, Berlin-Neukölln

Eingänge:
Mohriner Allee U6 Bhf. Alt-Mariendorf / Bus 181
Buckower Damm S/U Bhf Hermannstraße / Bus M 44
Tauernallee und Sangerhauser Weg U6 Bhf. Alt Mariendorf/ Bus 179

Veröffentlicht unter Britz | Verschlagwortet mit , ,

Elvis im Grünen – die Elvis-Tribute-Band „Fifty Six“ im Britzer Garten:

am 20. August (Sonntag) von 15 – 17 Uhr.

Der Britzer Garten feiert eine Legende: Dieses Jahr begeht der Britzer Garten den 40. Todestag des King of Rock and Roll ganz feierlich mit der wunderbaren Elvis-Tribute-Band „Fifty Six“. Wie sicherlich allseits bekannt, verstarb Elvis Aaron Presley am 16. August 1977 überraschend im Badezimmer seines Anwesens Graceland in Memphis, Tennessee. Sein musikalisches Vermächtnis ist und bleibt herausragend.

Um den King entsprechend zu würdigen, konnte der Britzer Garten keine geringere als die Elvis-Tribute-Band „Fifty Six“ verpflichten. Besonders mit dem Elvis-Imitator Dirk Jüttner an ihrer Spitze verspricht es eine außergewöhnliche Show zu werden. Die Band Fifty Six, überzeugt auf der Bühne auch durch ihre zeitgenössische Kleidung. Wir prophezeien: Niemand wird es lange auf seinem Stuhl aushalten. Hier kann mitgesungen und mitgetanzt werden.

Eintritt: 2 € / erm. 1 € (Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt)

=> Britzer Garten
Sangerhauser Weg 1, Berlin-Neukölln

Eingänge:
Mohriner Allee U6 Bhf. Alt-Mariendorf / Bus 181
Buckower Damm S/U Bhf Hermannstraße / Bus M 44
Tauernallee und Sangerhauser Weg U6 Bhf. Alt Mariendorf/ Bus 179

Veröffentlicht unter Britz | Verschlagwortet mit , , ,